Mündliche Prüfung Vetyukov

Forumsregeln
Wenn Du Lösungsansätze zu Beispielen suchst oder schreibst, stelle nach Möglichkeit auch die dazugehörenden Angaben zur Verfügung - am besten als Dateianhang, da die meisten Übungsangaben auf Institutshomepages nach einem Semester gelöscht werden.
So haben auch die nächsten Semester noch etwas davon ;)
Antworten
11701307
Beiträge: 1
Registriert: 09.12.2017, 15:55

Mündliche Prüfung Vetyukov

Beitrag von 11701307 » 26.02.2019, 17:00

Ich hatte heute eine mündliche Prüfung bei Prof. Vetyukov, hier kurz die abgefragtes Themen, vielleicht hilft es jemandem weiter.

Allgemein würde ich sagen, dass es ihm nicht so wichtig ist, dass man den gesamten Stoff beherrscht der im Skriptum steht, dafür aber wichtige Themen sehr gut versteht. Zum Beispiel würde er nicht nach dem Runge-Lenz-Vektor fragen, der beim Steidl anscheinend häufig vorkommt, sondern wirklich die Kernthemen der Mechanik. Also wirklich auf Verständnis lernen und nichts auswendig merken, weil da kommt er schnell drauf, dass man es nicht wirklich verstanden hat.

Meine Fragen waren:

1. Spannungstensor und Normalspannungen - was sagt der Spannungstensor aus (mit Skizze), wie heißen die außerdiagonalen Elemente des Tensors (sind die Schubspannungen), die Beziehungen zwischen diesen Elementen (also dass sigma_xy gleich sigma_yx gilt). Dann hat er eine Matrix angeschrieben und mich gefragt ob diese Matrix ein Spannunstensor sein kann (nur symmetrische Matrizen) und dann noch Folgefragen

2. Lagrange Bewegungsgleichung und Aussagen der Variablen. Aufstellen der Lagrange Gleichung für ein Teilchen in einem Potential. Änderung der Lagrange Gleichung in einem nichtkonservativem Kraftfeld.

Am Ende hat er mich noch gefragt wie sich die Freiheitsgrade ändern bei einem Zylinder, der auf einer Oberfläche rollt mit der Rollbedingung, und wie das ganze aussieht, wenn man die Rollbedingung vernachlässigt (2 FG)

Viel Glück an alle, die die Prüfung noch vor sich haben!

Antworten

Zurück zu „Mechanik für TPH“